Aktuelles

Unsere Vorhaben 2018 können sich sehen lassen!

In diesem Jahr wird mit 6,2 Mio. Euro die bisher umfangreichste Investitionssumme durch unsere WBG – Wohnungsbaugesellschaft mbH Weißwasser in mehreren Wohngebieten unseres Wohnungsbestandes umgesetzt.

Dabei werden zwei Projekte weitergeführt: Einerseits der 2. Bauabschnitt am Wohnhaus im Prof.-Wagenfeld-Ring 30 bis 33 u.a. mit dem Fahrstuhleinbau. Die Sanierung des Gesamtabschnittes im Prof.-Wagenfeld-Ring 30 bis 42 wird durch die endgültige Gestaltung der Außenanlagen abgerundet. Zum anderen der weitere Umbau des Gebäudes in der Teichstraße 18 mit der Schaffung von 13 modernen 2- bis 4-Raum-Wohnungen. Dies ist unsere finanziell umfangreichste Investition in diesem Jahr. Nach dem Richtfest am 20. Juli mit den Bau- und Handwerksfirmen am Gebäude nimmt der neue Dachstuhl  Gestalt an.

Das Wohngebäude im Prof.-Wagenfeld-Ring 59 bis 62 wird auf 3 Etagen zurückgebaut und umfassend saniert. Nach dem Umbau in der Teichstraße ist dies die umfangreichste Investition. Im Februar wurde eine Informationsveranstaltung für die Mieter durchgeführt und die oberen Etagen sowie die Balkone zurückgebaut. Auch die neue Dachkonstruktion  wurde bereits errichtet und die Gebäudedämmung steht vor dem Abschluss.

Zugleich werden wir mit der energetischen Sanierung durch Fenstereinbau und Außenfassade Am Freizeitpark 5 die Umgestaltung dieses Wohngebietes im südlichen Einfahrtsbereich von Weißwasser/O.L. bis 2021 weiterführen.

Im Bestand in der Gemeinde Boxberg/O.L. werden wir das Wohnhaus Diesterwegstraße 29-32 komplett zurück bauen.

Gebäudereinigungen sind in der Humboldt-, der Gutenberg-, der Luther- und der Puschkinstraße geplant. Im Albert-Schweitzer-Ring wird mit dem Einbau von Fahrstühlen begonnen und in der Brunnenstraße 20-28 erfolgt die energetische Umstellung der Wasserversorgung.

Aber auch unmittelbar vor unserem Dienstgebäude tat sich Einiges, denn mit der neuen Grünfläche und der geplanten Installierung des Wandbildes „Lebensfreude“ auf unserem Vorplatz wird ein weiterer Schadfleck in unserer Stadt in einen hochwertigen Zustand versetzt.

Mir der diesjährigen Investitionssumme bleibt unser Unternehmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in unserer Region

Zurück